"Haus des Lebens" Seniorenzentrum Aartalsee

Firmenleitbild                                                                                                                                                                                                    

Wie jede Firma, so haben auch unsere Sozialeinrichtungen „Haus des Lebens“ ein Firmenleitbild (unser "Firmenleitbild" (2 Seiten - 491 KB) zum Herunterladen im pdf-Format), das die inhaltliche Ausrichtung und die Motivation unserer Arbeit darstellt.                                                                             Hier können Sie es nachlesen:


Unternehmensleitbild

der

"Haus des Lebens" gGmbH's

 

Wir haben aus christlicher Erkenntnis und persönlichem Erleben die Überzeugung gewonnen, daß wir für unsere tägliche Arbeit ein festes Fundament benötigen. Deswegen formulieren wir Grundsätze, an denen wir uns orientieren. Wir sind uns bewußt, daß diese Grundsätze einen hohen Anspruch an uns stellen, und wir wissen, daß wir ihnen nicht immer gerecht werden können. Weil wir jedoch diese Grundsätze für sinnvoll erachten, werden wir uns mit allen unseren Kräften darum bemühen, sie in unserer täglichen Arbeit umzusetzen.

1)      Das christliche Menschenbild - so wie es von Gott her in der Bibel formuliert wird - ist die Grundlage unseres Denkens und Handelns.

a)      Jeder[1] ist uns willkommen.

b)      Für uns ist jedes Leben von Gott geschenkt, und wir achten das Leben des Menschen von seinem Anfang bis zu

         seinem Ende.

c)      Wir haben den Einzelnen im Blick.

d)     Wir bringen jedem Menschen Wertschätzung entgegen.

e)      Wir bemühen uns, die wahren Bedürfnisse des anderen herauszufinden und darauf einzugehen.

f)       Wir handeln nach den beiden Grundsätzen Jesu:

i)        „Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!“

ii)      „Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“

g)      Wir bringen unsere Gaben und Fähigkeiten ein und fördern sie.

2)      Wir nehmen Verantwortung in unserer Gesellschaft wahr

a)      Wir nehmen sozialpolitische Aufgaben im Lahn-Dill-Kreis wahr.

b)      Wir unterstützen nach besten Kräften Personen, die in Folge ihres Alters, ihres körperlichen, geistigen und 

         seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind und fördern die Alten- und Behindertenhilfe.

c)      Wir sind eine gemeinnützige Organisation; d. h., die Einnahmen kommen den Bewohnern in unseren Häusern

         zugute.

d)     Wir arbeiten mit ehrenamtlichen Helfern zusammen.

e)      Wir kooperieren mit anderen Einrichtungen, Institutionen und Behörden zur besseren Wahrnehmung unserer

         Aufgaben.

3)      Engagement und Bedürfnisorientierung sind wichtige Bestandteile unserer Arbeit.

a)      Wir leisten eine umfassende Versorgung:

i)       Wohnen, Gastronomie, Zimmer- und Wäschepflege, Haustechnik

ii)      Grund- und Behandlungspflege, Betreuung, Freizeitangebote, Animation, Seelsorge

b)      Wir berücksichtigen weitestgehend die individuellen Bedürfnisse der Bewohner.

c)      Wir beachten die Besonderheiten auf Grund der Biographie eines Bewohners.

d)     Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich der Heimbewohner bestmöglichst sicher und heimisch fühlen kann.

e)      Wir erhalten und fördern die Selbständigkeit der Bewohner soweit wie möglich.

f)       Wir arbeiten aktiv unter anderen mit Angehörigen, gesetzlichen Betreuern und Ärzten zusammen.

g)      Wir entwickeln Angebote, wenn für eine Gruppe von Bewohnern ein besonderer Bedarf entsteht.

h)      Wir setzen neue wissenschaftliche Erkenntnisse um, wobei wir zwischen Innovation und Beständigkeit

         verantwortlich abwägen.

4)      Um unsere Aufgaben bewältigen zu können, stellen wir uns großen Herausforderungen.

a)      Wir erwarten von uns und unseren Mitarbeitern eine gesundheitliche und seelische Belastbarkeit.

b)      Wir erwarten von uns und unseren Mitarbeitern Teamfähigkeit.

c)      Wir erwarten von uns und unseren Mitarbeitern Verantwortungsbewusstsein, das nicht nur den eigenen

         Tätigkeitsbereich, sondern die gesamte Einrichtung umfasst.

d)     Wir erwarten von uns und unseren Mitarbeitern die Bereitschaft zur ständigen fachlichen und persönlichen

         Entwicklung.

5)      Wir bringen unseren Mitarbeitern und Kollegen Wertschätzung entgegen.

a)      Wir bieten Hilfen an für Geist, Seele und Leib.

b)      Wir bieten Hilfen zur Selbstreflexion.

c)      Wir fördern Gaben und Fähigkeiten.

d)     Wir fördern den Teamgedanken.

e)      Wir unterstützen fachliche und persönliche Entwicklung.

f)       Wir unterstützen ein Wirgefühl.

g)      Wir informieren offen und ehrlich.

Jeder Mensch als unverwechselbare Persönlichkeit ist es wert, daß wir uns für ihn mit allen unseren Kräften engagieren.

(Dr. Fritz Wengler, Geschäftsführung)                                 (Eberhard Hoppe, Geschäftsführung)


[1] Hier und im folgenden Text ist mit der männlichen Form auch stets die weibliche gemeint, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird, z. B. jeder / jede, der Heimbewohner / die Heimbewohnerin.

 

Top